WILLST DU WIRKLICH, dASS HIER EINE "BIO-GASANLAGE" HINKOMMT?

WIR WOLLEN DAS VERHINDERN! AUS DIESEM GRUND HABEN WIR

BIM21-BÜRGERINTERESSENGEMEINSCHAFT FÜR DEN ERHALT DER MISSNER LEBENSQUALITÄT GEGRÜNDET

UNSERE BEDENKEN:

  • Bei dem Standort „Auf dem Grund“ handelt es sich um FFH/Natura 2000-Gebiet.
  • Luftverschmutzungen durch Geruch und Abgase.
  • Umweltbelastung durch Zunahme von Feinstaub und Lärm durch den Zulieferverkehr.
  • Der geplante Standort liegt in unmittelbarer Nähe zu dem Wohnmobilpark, der nahezu ganzjährig gut besucht wird und von dem viele Meißenheimer Unternehmen profitieren. URLAUB INMITTEN DER NATUR mit Blick auf eine BIOGASANLAGE! – Wer wünscht sich das?!!!
  • Verschlechterung der Lebensqualität.
  • Wertverlust der Immobilien.
  • Ein erhöhtes Unfallrisiko. Alle zwei Wochen kommt es zu einem Unfall infolge zahlreicher Mängel, 5% gesundheitsschädliches Methangas tritt immer aus. (vgl. Spiegel vom 24.05.2019).
  • Der geplante Standort ist aufgrund der ortsnahen Lage genauso ungeeignet wie der zuerst angedachte Standort im Oberried oder in einer anderen ortsnahen Lage z.B. in Kürzell.

WIR FRAGEN UNS:

 
  • Warum wird auf einmal aus der anfänglich präsentierten „Pferdemistfermentierungsanlage“ eine „Anlage für die Verwertung biogener Reststoffe“?
  • Besteht tatsächlich der Bedarf an einer weiteren Anlage unter Berücksichtigung, dass im benachbarten Ottenheim bereits zwei Biogasanlagen vorhanden sind?
  •  Warum nutzt die Gemeinde Meißenheim alternative Stromquellen wie Photovoltaik für den eigenen Bedarf (Rathaus, Klärwerk etc.) nicht?
  • Haben die Gemeinderäte vor ihrer Entscheidung eine Biogasanlage im Betrieb besichtigt?
  • Haben die Gemeinderäte vor ihrer Entscheidung ihre Wähler, die Bürger befragt, um ein Stimmungs- und Meinungsbild über dieses Projekt zu erhalten?
  • Warum bietet die Gemeinde dem Investor ein Grundstück im Naturschutzgebiet zum Bau einer risikobehafteten Biogasanlage an?

INFORMATIONEN:

Zwei Storche

AKTUELLES

Nach der Unterschriften-Übergabe an den Bürgermeister, A. Schröder am 19. August 2021, bei welcher neben den BIM-Mitgliedern etwa 80 Bewohner von Meißenheim anwesend waren, werden die 750 Unterschriften vom Bürgermeisteramt geprüft.

Ein Mädchen in einem Feld symbolisiert die Einheit vom Mensch und Natur

MENSCH & NATUR

Wie oft wird man durch den Begriff "BIO" geblendet. Umso weniger fällt auf, dass ein geschütztes Fauna-Flora-Habitat / Natura 2000 Gebiet für die Errichtung der geplanten Biogasanlage geopfert werden soll.

Ein Pferd als Andeutung auf das Pferdemistproblem in Meissenheim

HISTORIE

Die Entwicklung der Biogasanlagenpläne in Meißenheim nahm mehrfach eine Wende. Wir haben die wichtigsten Schritte chronologisch zusammengestellt.

STIMMEN DER BIM21:

"Ich finde Meißenheim lebenswert wegen der ländlichen Idylle, der Natur und der Menschen. Meißenheim liegt zentral und ist kein "Durchgangsdorf". Man muss nach Meißenheim wollen und nicht nur durchfahren".
Dirk Lehmann, Sprecher der BIM21
DIRK LEHMANN
Sprecher BIM21
"Stadt- oder Landleben? Ich kenne beides, denn ich bin vor zwei Jahren nach Meißenheim gezogen. Das Leben hier auf dem Land bedeutet mehr Lebensqualität: Natur, frische Luft, Ruhe, verschiedene Möglichkeiten von Outdoor-Aktivitäten, der Biobauer um die Ecke... Die Nähe zum Elsass bieten eine Vielfalt an Landschaft und Kultur".
Sabine_Coch_BIM21-Sprecherin
SABINE COCH
Sprecherin BIM21

FAKTEN:

1
Unterschriften

kamen innerhalb von 14 Tagen von den Einwohnern von Meißenheim und Kürzell für die Beantragung des Bürgerentscheids zustande.

1
schriftliche Einwände

kamen zusätzlich von den Gästen des Wohnmobilparks.

DEINE STIMME IST GEFRAGT!